top of page
Suche
  • Autorenbildtina

Impuls für den 27. August

Ich habe das Gefühl, dass wir alle diese Woche bereits einige Beispiele dafür hatten, wo wir noch nicht wahrhaftig bei uns sind.

Vielleicht habt ihr kurz Zeit darüber nachzudenken, wo es in dieser Woche Situationen gab, in denen wir einfach zugestimmt haben oder auch Verständnis vorgaben, obwohl wir eine ganz andere Meinung haben?

Und warum tun wir das? Weil wir ganz einfach Angst vor Ablehung haben. Wenn ich anderst denke als die anderen, könnten sie mich ja aus der Gruppe ausschliessen und dann bin ich alleine. Was für uns Menschen Isolation bedeutet. Ohne menschliche Kontakte könnten wir übrigens nur knapp 3 Monate aushalten ohne dass wir geistig, seelisch und schliesslich auch körperlich zu leiden beginnen würden.

Es sollte aber doch möglich sein, dass jeder seine ganz eigene Meinung vertreten darf, und trotzdem in der Gesellschaft seiner Wahl aufgehoben ist.



4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page